Wenn es um Innovation geht, ist die Schweiz weltweit führend. "Viele hiesige Unternehmen stehen jedoch vor der Herausforderung, ihre Produktionslinien, Produkte und Dienstleistungen an die Möglichkeiten der Digitalisierung anzupassen", erklärt Alexandre Pauchard, CEO des Schweizerischen Zentrums für Technologietransfer CSEM, das seit mehr als 40 Jahren den Technologie- und Wissenstransfer aus der Wissenschaft in die Schweizer Wirtschaft fördert. Aus diesem Grund gehen das CSEM und OpenWT, ein führendes Strategie- und Technologieberatungsunternehmen, nun eine umfassende Partnerschaft ein. Ziel ist es, das Dienstleistungsangebot des CSEM um die Bereiche Strategieberatung und Softwareentwicklung für die digitale Transformation zu erweitern. "Unsere Aufgabe wird es sein, die maßgeschneiderten Tiefentechnologien von CSEM in die Infrastruktur von Unternehmen zu integrieren und mit individuellen Apps anzureichern, so dass neue Umsatzquellen und Marktanteile bei gleichzeitiger Kostenreduktion schneller erschlossen werden können", ergänzt Frédéric Weill, CEO von OpenWT. Durch die Partnerschaft entsteht auf dem Schweizer Markt ein starker lokaler Player mit mehr als 700 Spezialisten.

"Die Digitalisierung ist zu einem entscheidenden Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit geworden", sagt Pauchard. "Doch der Weg dorthin ist alles andere als einfach." In der Regel braucht es mehr als ein Dutzend verschiedener technischer Profile, um eine digitale Dienstleistung zu entwickeln. Diese Profile gibt es oft nicht im Unternehmen und sind auf dem Markt selten. Außerdem können es sich die Unternehmen oft nicht leisten, alle benötigten Spezialisten einzustellen, bevor sie wissen, ob der neue digitale Dienst rentabel sein wird. Durch die Zusammenarbeit von CSEM und OpenWT können die Unternehmen dieses Know-how nutzen und den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung machen.

Der Fokus liegt dabei auf Zukunftsbranchen wie nachhaltige Energie, Industrie 4.0, Digital Health und Life Sciences. Das CSEM entwickelt zum Beispiel fortschrittliche Bildverarbeitungsmethoden und Algorithmen des maschinellen Lernens, die in die Fertigungskette eines Unternehmens integriert werden. Dank seiner Expertise in der Strategie- und Technologieberatung sowie der Softwareentwicklung hilft OpenWT nun dabei, die Algorithmen schneller und besser in die IT-Umgebung zu integrieren und mit Apps oder anderen auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Lösungen anzureichern.

Pierre Grydbeck, Partner bei OpenWT und verantwortlich für die Partnerschaft, fasst zusammen: "Letztendlich kombinieren wir das Beste aus beiden Welten: OpenWT bietet Geschäftsstrategieberatung sowie wertvolle Erfahrung in der digitalen Transformation und nutzerzentrierten Softwareentwicklung, während CSEM eine einzigartige Expertise in der Entwicklung und Anwendung von maßgeschneiderten, tiefgreifenden Hardware- und Softwaretechnologien bietet. Dadurch sind wir in der Lage, kleine und große Schweizer Unternehmen bei der Entwicklung von Technologielösungen zu unterstützen, die auf substanziellen wissenschaftlichen oder technischen Herausforderungen beruhen, und diese mit den neuesten nutzerzentrierten Technologien und digitalen Tools zu skalieren."

Mit dieser Partnerschaft bieten Open WT und CSEM Unternehmen in der Schweiz nun eine umfassende und individuelle Digitalisierungs- und Innovationsunterstützung, die den Innovationsstandort Schweiz weiter stärkt.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Subcrible to our newsletter