Ein Muss während der COVID-Krise

Ihre Kunden kommen nicht mehr in Ihr Büro oder zu Ihrer Verkaufsstelle, um Dokumente zu unterschreiben, sie wollen alles online und aus der Ferne erledigen!

Nachfolgend ein Beispiel, wie wir den Swisscom Digital Identification Servicefür einen unserer Kunden integriert haben , um diese Herausforderung zu meistern.

Im April verzeichneten wir einen enormen Anstieg der Nutzung dieses Dienstes für alle unsere Kunden. Wenn Sie ihn noch nicht haben, können wir ihn innerhalb weniger Tage oder Wochen in Ihre Geschäftsprozesse integrieren!

Ein nahtloser und vollständig automatisierter Verkaufsprozess

Unser Kunde, ein Schweizer Telekommunikationsunternehmen, konzentriert sich auf die Bereitstellung eines nahtlosen digitalen Verkaufserlebnisses für seine Kunden über seinen E-Commerce. Das Unternehmen verkauft verschiedene Arten von Produkten und Dienstleistungen wie Mobilfunk-, Internet-, TV- und Telefonabonnements, Angebote und andere Telekommunikationspakete. Während des Check-out-Prozesses muss unser Kunde die Käufer identifizieren. Die derzeitige Lösung sendet eine Authentifizierungs-E-Mail an den Käufer mit einem Link zu einem Videoanruf mit einem Vertreter des Unternehmens. Unser Kunde wollte einen vollständig automatisierten Check-out-Prozess, bei dem die Interaktion mit einer realen Person (per Videokonferenz) entfällt und ein vollständig digitalisierter Verkaufsprozess entsteht. Er beauftragte uns mit der Entwicklung des neuen Check-Out-Prozesses.

Entwicklung einer neuen Selbstbedienungsplattform zur Identifizierung

Unser Ziel war es, den Check-out-Prozess vollständig zu digitalisieren, indem wir die Videoanrufe mit einem realen Mitarbeiter abschafften. In Zusammenarbeit mit dem Team des Kunden haben wir den folgenden neuen Prozess entwickelt:

Während des Check-Out-Prozesses sendet die E-Commerce-Plattform automatisch eine Validierungs-E-Mail an den Kunden, die einen Validierungslink enthält. Um den Check-out zu bestätigen, klickt der Kunde auf den Link, der ihn auf eine Selbstbedienungsplattform zur Identifizierung bringt. Anstatt einem echten Mitarbeiter gegenüberzustehen, wird der Kunde gebeten, vor der Kamera eine Reihe von Schritten auszuführen, um seine Ausweispapiere zu scannen und ein Foto von seinem Gesicht zu machen.

Die neue Plattform für die Selbstbedienungsidentifizierung (SSI) bringt mehrere Vorteile mit sich. Erstens steigert die SSI den Umsatz, indem sie einen schnelleren Kassiervorgang ermöglicht, der 24 Stunden lang zur Verfügung steht und bei dem mehrere Kassiervorgänge gleichzeitig durchgeführt werden können. Zweitens können die Vollzeitäquivalente besser für andere umsatzfördernde Aktivitäten eingesetzt werden, da die Aufgaben der Agenten bei diesem neuen Prozess in der Überprüfung der Kundendaten bestehen. Und schließlich bietet die SSI den Kunden ein vollständig digitalisiertes Verkaufserlebnis, was zu einer höheren Kundenzufriedenheit führt.

Iterative Reise

  • Überprüfung aller von unserem Kunden bereitgestellten technischen Spezifikationen
  • Planung der Entwicklungs-Roadmap
  • Ein Entwicklungssprint von 2 Wochen mit Lieferungen und Feedbacks

2

weeks development only

100%

Digitalized sales process

1st

Digitalized sales process

Ihr Kontakt

/
Jean-Luc Jaquier
Partner and Head of Marketing
jljaquier@openwt.com
Um den Inhalt zu verbessern und Ihr Erlebnis zu steigern, verwendet diese Website Cookies für Analysezwecke.
Ablehnen

Subcrible to our newsletter